Deutsch
Englisch
Home
Unternehmen
Forschung
Netzwerke
Ausbildung
Karte

Fraunhofer-Institut fuer Fertigungstechnik und Materialforschung (IFAM)

Forschung, Forschungsinstitut
Dresden

Im Institutsteil Dresden des Fraunhofer-Instituts für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM werden neue Sinter- und Verbundwerkstoffe, Funktionswerkstoffe sowie innovative pulvermetallurgische Technologien erforscht und entwickelt.

Schlüsselbegriffe:
Adresse:
Winterbergstraße 28
01277 Dresden
Telefon: +49 (351) 253 7300
Fax: +49 (351) 253 73 99
 
Gruppiert in: Forschung, Forschungsinstitut
Beschreibung
Adresse und Kontakt
Wir bieten
Internationales
Sonstiges

Beschreibung

Im Institutsteil Dresden des Fraunhofer-Instituts für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM werden neue Sinter- und Verbundwerkstoffe, Funktionswerkstoffe sowie innovative pulvermetallurgische Technologien erforscht und entwickelt. Das Leistungsangebot reicht von der Prüfdienstleistung als akkreditiertes Labor, über Grundlagen- und Anwendungsforschung bis hin zur Entwicklung, Fertigung und Erprobung prototypischer Bauteile und Systeme. Besondere Kompetenzen liegen auf den folgenden Arbeitsgebieten vor:

• Pulvermetallurgisch hergestellte Leichtmetall-Werkstoffe: PM-Aluminium, Titan und Titanlegierungen

• Metall-Matrix-Verbundwerkstoffe (MMC): Werkstoffe für Heat-Sinks in der Elektronik, Phase-Change-Materials (PCM)

• Hochtemperaturwerkstoffe und pulvermetallurgische Spezialwerkstoffe: Silicide, Aluminide, Friktionswerkstoffe, Gradientenwerkstoffe

• Metallhydrid-Technologie

• Gasspeichermaterialien und -systeme auf Basis von Adsorption und Absorption z.B. für die Speicherung/Erzeugung von H2, CH4, NH3

• Elektroden und Separatoren für gaserzeugende elektrolytische Prozesse, z. B. für die Erzeugung von H2, O3 oder Cl2

• Thermoelektrische Werkstoffe und Systeme für Anwendungen im Automobilbereich, in der Luft- und Raumfahrt sowie in der Energietechnik

• Herstellung und Anwendung hochporöser metallischer Werkstoffe: Metallfasern, Hohlkugelstrukturen, offenzellige Metallschäume, Draht-strukturen, metallische Sinterpapiere

• Generative Bauteilfertigung mittels 3D-Siebdruck

• Untersuchung und Weiterentwicklung von Werkstofftechnologien und pulvermetallurgischen Verfahren: Elektronenstrahlschmelzen, Melt Spinning, Schmelzextraktion, Pulveraufbereitung, Pulversuspensionen, mechanisches Legieren und Hochenergiemahlen, Abformverfahren, Wechselwirkungen im Sinterprozess, innovative Sintertechniken: Spark Plasma Sintern, Mikrowellensintern

Adresse und Kontakt

Adresse:
Winterbergstraße 28
01277 Dresden

Telefon: +49 (351) 253 7300
Fax: +49 (351) 253 73 99

Ansprechpartner

Prof. Dr.-Ing. Bernd Kieback


vCard herunterladen


Anfahrt

Wir bieten

Das Leistungsangebot reicht von der Prüfdienstleistung als akkreditiertes Labor, über Grundlagen- und Anwendungsforschung bis hin zur Entwicklung, Fertigung und Erprobung prototypischer Bauteile und Systeme.

Internationales

Sonstiges

Standorte Sachsen
Weitere Informationen für die
Standorte Sachsens