Deutsch
Englisch
Home
Unternehmen
Forschung
Netzwerke
Ausbildung
Karte

SBG Sächsische Bildungsgesellschaft für Umweltschutz- und Chemieberufe Dresden mbH

Ausbildung, Aus- und Weiterbildungseinrichtungen
Dresden

Die Sächsische Bildungsgesellschaft für Umweltschutz und Chemieberufe Dresden mbH (SBG) ist seit über 20 Jahren als leistungsstarker, moderner Bildungsdienstleister auf den Gebieten der beruflichen Erstausbildung, der Fort- und Weiterbildung sowie der Berufsvorbereitung und -orientierung tätig.

Webseite: www.sbgdd.de
Schlüsselbegriffe:
Adresse:
Gutenbergstraße 6
01307 Dresden
Telefon: +49 351 4445-611
Fax:
 
Gruppiert in: Ausbildung, Aus- und Weiterbildungseinrichtungen
Beschreibung
Adresse und Kontakt
Wir bieten
Internationales
Sonstiges

Beschreibung

Der Standort in Dresden-Johannstadt ist seit mehr als 65 Jahren Bildungsdienstleister der deutschen Chemiewirtschaft und hat seinen Ursprung in der Farben- und Lackindustrie der ehemaligen DDR. Aus diesen Strukturen heraus entstand 1991 die Sächsische Bildungsgesellschaft für Umweltschutz und Chemieberufe Dresden mbH als gemeinnütziger, privatwirtschaftlich organisierter freier Bildungsträger. Im Jahr 2013 erfolgte der Gesellschafterwechsel vom SBG-Gründerverein, dem Verein zur Förderung gemeinnütziger Bildungs- und Beschäftigungsmaßnahmen Dresden e. V. zu der gemeinnützigen Stiftung des bürgerlichen Rechts „Zukunft durch Bildung“.

 

Die grundlegende Unternehmensphilosophie besteht in der Verbindung von naturwissenschaftlicher und umwelttechnischer beruflicher Bildung mit den Schwerpunkten berufliche Erstausbildung in Verbundstrukturen, Meister-Aufstiegsqualifizierung und nationale und internationale bildungsbezogene Projektarbeit. Die SBG ist Bildungspartner für mehr als 120 Unternehmen der produzierenden und dienstleistungsorientierten Chemie- und Biowirtschaft sowie der ver- und entsorgerpflichtigen Körperschaften des öffentlichen Dienstes und der privaten Wirtschaft. Neben den Kernbereichen naturwissenschaftliche (Chemie, Pharmazie, Physik, Biologie) und umwelttechnische (Wasserversorgungstechnik, Abwassertechnik, Kreislauf-/Wertstoffwirtschaft) berufliche Bildung charakterisieren drei weitere Geschäftsfelder die SBG Dresden: Malerhandwerk mit der Malermeisterschule Dresden, Floristik mit dem Dresdner Institut für Floristik und Personenbezogene Dienstleistungen mit dem Dresdner Institut für Hauswirtschaft.

Die SBG Dresden ist seit 1993 Leitbetrieb des Ausbildungsverbundes Sachsen in der Ver- und Entsorgung, seit 1994 Leitbetrieb des Bildungsverbundes Sachsen für Chemie- und chemiebezogene Berufe, seit 2014 Leitbetrieb des Bildungsverbundes Sachsen in der Floristik und seit 2014 Leitbetrieb des Bildungsverbundes Sachsen in der Hauswirtschaft.

Adresse und Kontakt

Adresse:
Gutenbergstraße 6
01307 Dresden

Telefon: +49 351 4445-611
Fax:
Webseite: www.sbgdd.de

Ansprechpartner

Wolfgang Hübel


vCard herunterladen



Wolfgang Hübel


vCard herunterladen


Anfahrt

Wir bieten

Im Bereich naturwissenschaftliche berufliche Bildung bieten wir folgende Leistungen an:

•    Erstausbildung im Verbund

  • Biologielaborant (IHK) m/w 
  • Chemielaborant (IHK) m/w
  • Physiklaborant (IHK) m/w
  • Lacklaborant (IHK) m/w
  • Pharmakant (IHK) m/w
  • Chemikant (IHK) m/w
  • Produktionsfachkraft Chemie (IHK) m/w 
  • Verfahrensmechaniker für Beschichtungstechnik (IHK) m/w
  • Mechatroniker (IHK) m/w


•    Umschulungen

  • Biologielaborant (IHK) m/w
  • Chemielaborant (IHK) m/w
  • Physiklaborant (IHK) m/w
  • Lacklaborant (IHK) m/w
  • Pharmakant (IHK) m/w
  • Chemikant (IHK) m/w
  • Produktionsfachkraft Chemie (IHK) m/w


•    kooperatives Studium

  • Bachelor of Science Studiengang Chemie mit integrierter Ausbildung zum Chemielaboranten (IHK) m/w


•    Aufstiegsqualifizierung

  • Industriemeister Fachrichtung Chemie (IHK) m/w
  • Industriemeister Fachrichtung Pharmazie (IHK) m/w


•    fachbezogene und fachübergreifende Fort- und Weiterbildungen in naturwissenschaftlichen Themengebieten

•    Berufs- und Studienorientierung

  • Gläsernes Labor im Deutschen Hygiene-Museum Dresden
  • Schülerlabor COM-LAB BIO an der SBG
  • Ferienakademien

Internationales

Die internationale Kooperation der SBG Dresden umfasst u.a. die folgenden Themenfelder:

- Mitwirkung und aktive Gestaltung europäischer Bildungsstrukturen

- Ermöglichung von grenzüberschreitender Mobilität in der Ausbildung

- Berufsbildungsexport: Transfer von Elemente wirtschaftsnaher Berufsausbildung in Länder mit schulisch orientierten Ausbildungssystemen

- Berufsausbildung ausländischer Jugendlicher auf Grundlagen des dualen Berufsbildungssystems

- Partner nationaler und europäischer Sozialpartner und Berufsbildungseinrichtungen bei der Bekämpfung der europäischen Jugendarbeitslosigkeit und der Umsetzung europäischer Ziele in der Berufsbildung

- Transnationale Innovations- und Entwicklungsprojekte, Umsetzung der Aktivitäten bisher i.d.R. in Förderprojekten (Früheres Programm „LEONARDO DA VINCI“, jetzt „Erasmus+“)

Die SBG hat langjährige Erfahrungen mit europäischen und internationalen Projekten und beschäftigt sich mit Kernthemen europäischer Berufsbildungspolitik (ECVET, EQR). Durch die Teilnahme und Koordinierung mehrerer Projekte zur Erprobung und Weiterentwicklung von ECVET erwarb sie profunde Kenntnisse bei der lernergebnisorientierten Beschreibung von Kompetenzen und tritt u.a. mit diesen Kenntnissen auf europäischer Ebene als Erfahrungsträger auf bzw. wird als solcher angefragt. Meilensteine in der Projektarbeit der SBG waren die Teilnahme an der deutschen ECVET-Initiative DECVET, am europäischen Pilotprojekt CREDCHEM sowie dem Innovationstransferprojekt PILE UP (Transfer der CREDCHEM-Methodik für die chemische Prozessindustrie). Darüber hinaus sammelte die SBG weitere Erfahrungen beim Transfer des lernergebnisorientierten Ansatzes in neue Sektoren wie der Kreislauf- und Abfallwirtschaft sowie dem Maler- und Lackiererhandwerk und der Floristik.

Im Rahmen dieser Kooperationen verfügt die SBG über ein Partnernetzwerk in mehr als 20 europäischen Ländern.

Sonstiges

Standorte Sachsen
Weitere Informationen für die
Standorte Sachsens